Herzlich Willkommen bei der FDP im Alb-Donau-Kreis




Liebe Besucherinnen und Besucher,

als Vorsitzender der Freien Demokraten im Alb-Donau Kreis möchte ich alle willkommen heißen, die sich für liberale Ideen interessieren und an der weiteren konstruktiven Mitgestaltung unserer Städte und Gemeinden, unseres Landes Baden-Württemberg, der Bundesrepublik Deutschland oder in Europa mitarbeiten wollen.

Die Freien Demokraten sind eine freiheitliche, weltoffene und demokratische Partei, die auch für neue Ideen und Anregungen dankbar ist. Gerne stehe ich oder ein Experte unseres Vorstandes hierzu auch für Diskussionen zur Verfügung. Unser Ziel ist es, stärker als bisher unser Ohr beim Bürger zu haben.

Ihr


Wolfgang Baumbast
Kreisvorsitzender

wolfgang@baumbast.de
07391/7817544
01753795167



Alexander Kulitz

Bundestagskandidat für den Wahlkreis Ulm / Alb-Donau



Was geht uns Westafrika an?

Ein Erfahrungs- und  Erlebnisbericht

von Pascal Kober

Vom Bundeswehreinsatz in Mali und der Bekämpfung von Flucht und Vertreibung erzählt Pascal Kober, der als Militärseelsorger Soldaten in Westafrika begleitet hat.

 

 

 

Mittwoch, den 09.11.2016

 

19:00 Uhr

 

 

 

Hotel Restaurant Linde,

 

Lindenstraße 51, 89584 Ehingen

 

07391/58050

 

 

 

 

 



Wolfgang Baumbast als Kreisvorsitzender bestätigt

Bei den Neuwahlen des Vorstands für den Kreisverband Alb-Donau wurde Wolfgang Baumbast im Amt des Kreisvorsitzenden bestätigt. Er wird künftig von seinen beiden Stellvertretern Roberto Mella und Uli Walter unterstützt. Als alter und neuer Schatzmeister wurde Hans Glöckle gewählt. Das Gremium wird von Dr. Annette Tschmarke und Christian Morgenstern als Beisitzer verstärkt.

Der neue Vorstand von links nach rechts: Hans Glöckle (Schatzmeister), Uli Walter (stellvertretender Vorsitzender), Wolfgang Baumbast (Vorsitzender), Roberto Mella (stellvertretender Vorsitzender), Dr. Annette Tschmarke (Beisitzerin).


Unser Kandidat für die Bundestagswahl 2017

Bei der Wahlkreiskonferenz am 25.07.2016 wurde Alexander Kulitz als Kandidat der FDP für den Wahlkreis 291 Ulm / Alb-Donau nominiert.

Termine

>> zur Kalender-Ansicht (alle Termine)




Unsere Vorschläge zur Lösung der Einwanderungskrise:


Die FDP vertritt das folgende Konzept zur Lösung der Einwanderungskrise:

Download
01_d_1511_beschluss_fluechtlingspolitik.
Adobe Acrobat Dokument 219.1 KB

Fünf liberale Thesen zur Flüchtlingspolitik



Eine funktionierende Zivil- und Bürgergesellschaft gehört genauso zur Infrastruktur eines Landes, wie Straßen, Brücken, Schulen, Krankenhäuser, Behörden und Datenautobahnen.

Ohne ein Heer freiwilliger Helfer würde es diese Infrastruktur nicht geben. Deshalb an dieser Stelle:



Achtung! Ab 06.07.2015 findet jeweils Montags ein Liberaler Stammtisch im Hotel Ochsen, Blaubeuren statt. Beginn 19:00 Uhr.




FDP-Parteivorsitzender Christian Lindner

Reaktion auf einen Zwischenruf aus dem Plenum im Landtag von NRW

Meldungen



Aus der Landespartei

THEURER: Barcelona - Wir sind erschüttert
>> mehr lesen

THEURER: Bei Air Berlin erleben wir politisches Totalversagen
>> mehr lesen

THEURER: Merkel gefährdet Arbeitsplätze und Klimaschutz
>> mehr lesen

THEURER-Gastbeitrag in der NZZ: Das Steuer endlich herumreissen
>> mehr lesen

THEURER: FDP setzt auf Technologie-Offenheit statt E-Quote
>> mehr lesen

Von der Landtagsfraktion

Reich-Gutjahr: Stuttgart leidet unter der Passivität seines grünen Oberbürgermeisters
>> mehr lesen

Keck: Kommunen wissen am besten, auf Basis welcher Maßnahmen der größte Integrationsnutzen entsteht
>> mehr lesen

Rülke: FDP kam schon vor der SPD zu der Erkenntnis, von einer Koalition mit den Grünen besser Abstand zu nehmen
>> mehr lesen

Rülke: Der Appell des Landkreistags kommt zur rechten Stunde
>> mehr lesen

Rülke: Statt Silicon Valley schlechte Breitbandanbindung
>> mehr lesen

Von der Bundesebene

Bessere Rahmenbedingungen für die Games-Branche schaffen
>> mehr lesen

Bundesregierung muss gegenüber Erdogan klare Kante zeigen
>> mehr lesen

Gewerbesteuererhöhung ist gefährlich und unnötig
>> mehr lesen

Bildung in NRW auf dem richtigen Weg
>> mehr lesen

In unserem Land ist kein Platz für Fremdenhass
>> mehr lesen

Macrons Bilanz kann sich sehen lassen
>> mehr lesen